Français

Clémence Hirt bekam ihre ersten Klavierstunden bei Théophanis Kapsopoulos im Konservatorium ihrer Heimatort Fribourg. 2011 begann sie an der Haute Ecole de Musique de Genève bei Prof. Marc Pantillon zu studieren. 2014 schloss sie die Bachelorausbildung ab und studierte bei Prof. Eckart Heiligers an der Zürcher Hochschule der Künste weiter, wo sie 2016 ihr Master in Musikpädagogik abgeschlossen hat. Zurzeit absolviert sie ein zweites Master im Kammermusik und Liedbegleitung an der ZHdK. Sie besuchte diverse Meisterkurse unter anderem bei Christian Favre, Finghin Collins, Philippe Tamborini Klaus Hellwig.

Clémence Hirt begleitet regelmässig Chöre und Musikern. Sie ist ausserdem als Organistin und Cembalistin tätig, vor allem mit dem Orchestre des Jeunes de Fribourg. Gesang ist ihr wichtig, sei es als Liedbegleiterin oder als Chorsängerin. 2010 hat sie im Schweizer Jugendchor gesungen und seit 2008 nimmt sie Gesangsstunden.